Methoden

Gesprächstherapie

 

Im Gespräch ergründen wir gemeinsam Ihre Situation und Ihr Anliegen.

Gezielte Fragen ermöglichen das Auffinden ungünstiger Verhaltens- und Denkmuster.

Der Zusammenhang von Denken und Fühlen wird deutlich.

Ihre vorhandenen Ressourcen können sichtbar und wieder für Sie erlebbar werden.

Bewährte Techniken helfen, diese kraftspendend einzusetzen.

Kunst- und Kreativitätstherapie

 

Durch Ausdruck geschieht Bewältigung.

Manchmal ist es jedoch schwierig, mit Worten seelische Vorgänge mitzuteilen.

 Kreative Methoden ermöglichen Ihnen Ausdruck und tragen so zum Selbstverständnis bei.

Spielerisch gehen Sie neue Wege mit Farben, Formen und Materialien.

Ihr Unterbewusstsein wird dadurch angeregt und bringt Lösungsstrategien ans Licht.

Achtsamkeitscoaching

 

Achtsamkeit bedeutet, die Aufmerksamkeit immer wieder in die Gegenwart zu lenken.

Durch zielgerichtete Übungen werden Ihnen Ihre Umgebung sowie die Vorgänge in Kopf, Herz und Gefühlen klar.

So können Sie diese Wahrnehmungen hinterfragen und Wahlmöglichkeiten erkennen.

Sie lernen, bewusst zwischen Akzeptanz und Veränderung zu entscheiden.    

Reiki (Usui-Tradition)

 

"Rei" bedeutet "universal", "Ki,  heißt "Lebensenergie" und ist 

aus den Bezeichnungen "Tai Chi" oder "Qi Gong" bekannt.

Mit dieser Energie sind alle Menschen seit ihrer Geburt verbunden, allerdings haben wir ihre Bedeutung

im Laufe der Zeit vergessen.

Über die Hände oder auch als Fernbehandlung kann Reiki weitergegeben werden.

Für die Wirkung ist es unerheblich, ob die Hände auf den Körper aufgelegt oder darüber gehalten werden.

Reiki ist als Ergänzung von Methoden inneren Wachstums für jeden hilfreich.

Es wirkt entspannend und stärkend bei Menschen, Tieren und Pflanzen.

Autogenes Training

 

Mithilfe  unserer Vorstellung können wir direkten Einfluß auf körperliche Vorgänge nehmen, die sonst unwillkürlich ablaufen. Im entspannten Zustand treten im Körper immer die gleichen Phänomene auf:

Schwere - Wärme - Atmung und Puls werden langsamer - die Stirn wird kühl -

im Bauchraum entsteht ein wohlig warmes Gefühl.

Wer regelmäßig trainiert, ist insgesamt entspannter und kann schneller auf Ruhe umschalten.

Autogenes Training ist also hilfreich bei vielen  Beschwerden, unter anderem zur Stressbewältigung, bei Schlafstörungen, Prüfungsangst , Bluthochdruck, Kopf - und Rückenschmerzen.  

Tiroler Zahlenrad

 

Johanna Paungger hat altes Tiroler Wissen über den Zusammenhang unserer Geburtszahlen sowie zugeordneter Farben mit unserern angeborernen Talenten zugänglich gemacht. Dieses Wissen kann uns helfen, unsere Fähigkeiten besser einzuschätzen und so Veränderungsmöglichkeiten für unseren Lebensweg auszuwählen.